TIPP
schnell
Themen
finden

Kindheitskonflikte - Wie wir schon früh lernen, Krisen zu bewältigen

KRISE & ERFOLG / PETER STARK - Es gibt ja Eltern, die würden ihr Kind am liebsten in Watte packen und alles Schlechte von ihm fernhalten. Sie lassen es beim Spielen immer gewinnen, damit es nicht traurig ist. Und böse Menschen gibt es in dieser heilen Welt auch nicht. Aber wie wirkt sich diese Erziehung im späteren Leben aus? Kann ich als Erwachsener Krisen meistern, wenn ich nie gelernt habe, dass es Krisen gibt? Darüber spreche ich jetzt mit Peter Stark.
Er ist Veränderungsmanager, Führungsexperte und kennt sich Bestens mit den Grundmustern des menschlichen Verhaltens aus.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Stark, wie wichtig ist es aus Ihrer Sicht, das wir schon früh Krisen erleben - auch schon in der Kindheit?
Was würden Sie Eltern in dem Fall raten, damit die Kinder später auch in Krisen Entscheidungen treffen können?
Manchmal gibt es aber auch einfach keine schwierigen Situationen, wenn man aufwächst. Kann man solche Situationen auch "kreieren"?
Welchen Fehler erleben Sie denn immer wieder, der sich dann später in Krisen zeigt?
Heißt es denn auf der anderen Seite: Wer eine konfliktreiche Kindheit erlebt, ist später der bessere Krisenmanager?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren