TIPP
schnell
Themen
finden

Kamelle - jetzt erst recht? - Corona meets Fastenzeit

ERNÄHRUNG & ENTGIFTUNG / ANJA WAGNER - Geht es Ihnen auch so? Überall ist die Rede von Karneval, von Fasching oder Fastnacht. Und überall geht es darum, was gewesen wäre - wenn: Corona nicht wäre. Und viele fragen sich auch jetzt schon, wie sie diesmal mit der Zeit bis Ostern umgehen sollen. Sie war schließlich immer eine festgelegte, gut überschaubare Zeit, in der es sich ganz gut auf einiges verzichten ließ und viele Menschen sozusagen ganz "klassisch" Essen gefastet haben. Aber geht das diesmal überhaupt? Fastenzeit in Corona-Zeiten? Wenn wir doch vorher gar nicht Süßigkeiten, Alkohol und Co. im Überfluss hatten? Bringt es noch mehr Frust, jetzt auch noch zu fasten-  oder gerade jetzt noch mehr Lust?
Darüber spreche ich mitErnährungsexpertin Anja Wagner. Sie ist Leiterin von All Senses - dem Institut für Bewusstseinsmedizin und ist selbst Veganerin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Wagner, können Sie verstehen, wenn jemand, der sonst immer gern gefastet hat in der Zeit bis Ostern, in diesem Jahr da so gar keine Lust drauf hat und sich nicht motivieren kann?
Das heißt, wir müssen in uns hineinhören, ob wir es wirklich nicht wollen oder nur den inneren Schweinehund beiseite schieben müssten, der während Corona vielleicht so richtig dick geworden ist?
Nehmen wir uns das einzig Schöne, was wir noch haben, wenn wir fasten - oder wenn wir es nicht tun?
Eigentlich ist Fasten doch gerade jetzt ideal, schließlich müssen wir dann nicht mehr ständig kochen, oder?
Wenn nun doch die Angst da ist, dass eine ungewohnte Leere entsteht beim Fasten in diesem Jahr - Was raten Sie da? Was können wir (trotzdem) oder gerade jetzt machen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren