TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Vom Wutbürger zum Hutbürger - Woran Corona-Skeptiker glauben

STRESSFREI & GEHIRN / SIMON HOFER - Hunderttausende Tote weltweit, Horrorbilder aus Norditalien und New York: Das alles reicht einigen nicht, um an das Corona-Virus zu glauben. In Deutschland gehen immer wieder wütende Demonstranten auf die Straße, um gegen die harten Maßnahmen zu demonstrieren - auch wenn die meisten schon längst gelockert worden sind. Es gibt Protestler, die Angst haben vor einer Impfpflicht, auch wenn noch gar kein Impfstoff in Sicht ist oder an große Verschwörungen glauben. Darum werden sie im Netz auch "Aluhut-Träger "genannt. Warum sind einige so empfänglich für eigentlich abstruse Theorien? Und kann ich diese Leute mit Argumenten erreichen? 
Darüber spreche ich jetzt mit dem Experten für Neurowissenschaft Simon Hofer. Er ist spezialisiert auf den Gebieten Entwicklung und unser Gehirn.

 
 

Rassismus am Arbeitsplatz - Das ist zu tun!

 BUSINESS, ERFOLG & KOMMUNIKATION / ARLENA VELAGIC - Rechts-populistische Parteien, die Vorurteile schüren. Hetze in den sozialen Medien. Rassistisch motivierte Attentate. In Deutschland ist das nach wie vor bittere Realität. Und klar ist auch: Fremdenfeindlichkeit findet nicht nur in der Politik statt oder artet in grausamen Anschlägen aus. Auch am Arbeitsplatz erleben Menschen täglich Rassismus.
Inwieweit Rassismus am Arbeitsplatz ein Thema ist, wie Betroffene richtig reagieren und warum ein multikulturelles Team für ein Unternehmen von Vorteil ist, sagt uns jetzt Arlena Velagic.
Sie ist Expertin für Entscheidungsfindung und Veränderung und veröffentlicht bald ihr erstes Buch unter dem Titel: „Fernab von Garnichts – Der Weg zwischen BIN und SEIN“.
Dieses Interview gibt es auch auf HOCHDEUTSCH!

 
 

Mehr Schuften, weniger Scheine - Nutzen Führungskräfte die Krise aus?

VERANTWORTUNG & FÜHRUNG / ANDREAS BLÄTTLER – Alle Berufsgruppen, die das Land trotz Corona-Pandemie am Laufen halten und aktuell Außergewöhnliches leisten müssen, werden besonders von uns wertgeschätzt. Doch gilt das auch innerhalb der Teams? Was ist mit der Menschlichkeit der Führungskräfte - nicht nur in den systemrelevanten Jobs?! Wieso es nie wichtiger war, dass Vorgesetzte ihre Mitarbeitenden an erster Stelle dienen sollten und erst an zweiter Stelle anführen.
Sie sollten sich vor allem um die dringendsten Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter kümmern, warum, das erklärt uns jetzt Andreas Blättler - er ist Experte auf den Gebieten Verantwortung, Führung und berät Unternehmen in Sachen Teamführung.

 
 

"SCHWEINE günstig, bitte!" - Streit um Lebensmittelpreise verschärft sich

DIGITALISIERUNG & ZUKUNFT / JÖRG HEYNKES – "Huch, das ist aber teuer!" Wer im Italien- Frankreich- oder Niederlandeurlaub einmal einkaufen war, kennt das Phänomen. Im Ausland sind Lebensmittel bei weitem nicht so günstig wie in Deutschland. Landwirte laufen deswegen schon lange Sturm. Sie klagen über einen ruinösen Wettbewerb im Handel mit Lebensmitteln. Auch in der Öffentlichkeit stehen die Dumpingpreise in deutschen Discountern oder Supermärkten zunehmend in der Kritik. Tierschutzbverbände beklagen außerdem den Umgang mit den Tieren und die Vergiftung unseres Grundwassers durch die Landwirtschaft. Was läuft da falsch? Das klären wir nun mit Jörg Heynkes - Er ist Unternehmer und Autor des Buches „Zukunft 4.1“  welches sich mit den Themen der Energie- Mobilitäts- und Nahrungswende beschäftigt.

 
 

Sicher reisen im Ausland - Das sollten wir im Urlaub beachten

RISIKO-EINSCHÄTZUNG & KRISEN-MANAGEMENT / WOLFGANG LEHNER - Der Sommerurlaub ist gerettet: Die Reisewarnung für die meisten EU-Länder wurde inzwischen aufgehoben, die ersten Urlauber sind schon in Ferienländern wie Spanien oder Kroatien. So können wir uns zumindest etwas erholen und Sonne tanken in der Coronakrise. Aber was passiert eigentlich, wenn wir dann im Ausland tatsächlich an Corona erkranken - oder eine andere Krankheit bekommen?
Und wie reise ich sicher durch fremde Länder? Wir fragen Wolfgang Lehner. Er ist Krisenmanager, Experte für Notfall-Organisation und berät Unternehmen in Krisensituationen.

 
 

Mit Schwung in den Sommer - Warum Tänzer die besseren Flirter sind

MUSIK & STIMME / HARALD EICHHORST - Die Temperaturen steigen, die Hormone geraten in Wallung und im Radio laufen jede Menge Sommerhits. Auch wenn die Clubs in der Coronakrise dicht sind: Tanzen geht eigentlich immer! Ob im Park, in der Kneipe oder im eigenen Wohnzimmer. Wie elegant und auch verführerisch Tänze sein können, das zeigt jedes Jahr auch die RTL-Show "Let's Dance".
Warum wir alle Rhythmus im Blut haben und wie uns das beim Flirten helfen kann, frage ich jetzt Harald Eichhorst. Er ist Musikcoach und Experte unter anderem auf den Gebieten Musik und Wirkung und Emotionen.

 
 

Fußballfinals ohne Fans - Stadionmoderator verrät, wie die Stimmung wirklich ist

POTENTIALENTFALTUNG, ERFOLG UND KOMMUNIKATION / RONNY LEBER - Finale! Es geht um den ganz großen Sieg in dieser Saison! Normalerweise stehen die Fußballfans bei diesem entscheidenden Duell zu Tausenden auf den Rängen - jubeln, grölen, feuern ihre Mannschaften an. Doch 2020 ist alles anders: Nicht viele Menschen können bei den Spielen live dabei sein. Ronny Leber kam dem Spielfeldrand so nah wie kaum jemand in diesem Jahr. Beim Spiel RB Salzburg gegen Austria Lustenau des ÖFB Cups moderierte er zum 10. Mal als Stadionmoderator das Finale. Und das vor exakt 198 Menschen - wie sich so ein Geisterspiel hautnah anfühlt, das erzählt er uns jetzt.

 
 

"Multikulti" im Beruf - So klappt´s mit der Zusammenarbeit!

 BUSINESS, ERFOLG & KOMMUNIKATION / ARLENA VELAGIC - Wer kennt diesen Urlaubsspruch nicht: "Andere Länder, andere Sitten." Doch wie machen sich kulturelle Unterschiede eigentlich im Berufsleben bemerkbar? Immerhin treffen in vielen Unternehmen verschiedene Kulturen und Arbeitsweisen aufeinander. Dabei sollen die Mitarbeiter als Team funktionieren und sich im besten Fall auch noch blind verstehen. Für den Betrieb ist das einerseits eine Herausforderung andererseit auch eine große Chance.

Inwieweit kulturelle Vielfalt das Arbeitsleben prägt und welche Probleme und Potenziale es mit sich bringt, weiß Expertin Arlena Velagic - Expertin für Entscheidungsfindung und Veränderung und veröffentlicht bald ihr erstes Buch unter dem Titel: „Fernab von Garnichts – Der Weg zwischen BIN und SEIN“.
Dieses Interview gibt es auch auf Hochdeutsch!

 
 

Wenn Betriebe keine Nachfolger finden- Am Ende leiden auch die Kunden

VERANTWORTUNG & FÜHRUNG / ANDREAS BLÄTTLER – Wer kennt das nicht, wenn zu Hause was kaputt geht? Das lange Warten auf den Fachmann oder die Fachfrau. Und auf einmal ist dann auch der Betrieb weg, der einem schon die Heizung eingebaut hat. Weil es keine Nachfolger gab. Dieses Problem zusammen mit dem Fachkräftemangel ist etwas, was wir als Kunde auch zu spüren kriegen. Deshalb ist es wichtig, dass sich in einer Firma schon ganz früh darüber Gedanken gemacht wird, wie die Weiterführung aussehen könnte. In kleinen Betrieben genau so wie in großen. Dafür gibt es keine Patentrezepte - und deshalb ist eine eingehende Beratung wichtig. Damit alle Beteiligten einbezogen werden, müssen auch Emotionen bedacht werden.
Welche das sind, und worum es hinter den Kulissen geht - das erklärt uns jetzt Andreas Blättler - er ist Experte auf den Gebieten Verantwortung, Führung und berät Unternehmen in Sachen Teamführung.

 
 

Unterstützung in der Krise - Schnell oder gerecht?

TATKRAFT & UNTERNEHMEN 4.0 / SUSANNE KREMEIER - Was nehmen wir aus der Corona-Krise eigentlich mit? Auf jeden Fall die Erkenntnis, dass mit dem Lockdown relativ schnell Hilfen auf den Weg gebracht wurden: Milliarden standen zur Verfügung und wurden verteilt, z.B. an kleine Unternehmen und Solo-Selbständige und Freiberufler. Allerdings ist dabei nicht alles komplett bis in Letzte geprüft worden, und deshalb ist das Geld zwar schnell, aber nicht immer gerecht verteilt worden. In NRW wird nach 3 Monaten überprüft, ob die Zuwendungen berechtigt sind. Wenn nicht wird zurückgezahlt. Gegenbeispiel: In vielen anderen Bundesländern war das anders -da musste man zur Beantragung von Unterstützung alle Dokumente beibringen, und die Überweisung dauerte dann wesentlich länger.
Was ist also besser: Geld sofort oder gerechtes Geld später? Diese Fragen wollen wir mit unserer Expertin Susanne Kremeier besprechen. Sie ist Expertin auf den Feldern Motivation im Business und Tatkraft und berät mit ihrer Firma people & results Unternehmen in punkto "Strategien".

 
 

Bakterien im Hipster-Bart - Was du über Bart-Pflege wissen solltest

HAIRSTYLING, PFLEGE UND AUSSEHEN / JENS ENGELHARDT -  Häufig, wenn uns ein süßer Hund über den Weg läuft, streicheln wir ihn und waschen uns später gründlich die Hände - Immerhin weiß man ja nie, was sich so alles in einem Hundefell befindet... Naja, zumindest eines scheint jetzt klar u sein: Im Hundehaar befinden sich weniger Bakterien, als in der Gesichtsbehaarung eines Mannes - Das fand jetzt eine Schweizer Studie heraus! Kaum zu glauben, wo sich doch der akkurate Hipster-Bart zum absoluten Statussymbol gemausert hat. Immer mehr Männer entscheiden sich für das Trend-Piece Bart und immer mehr Pflege-Artikel für den Herrn kommen auf den Markt -
Aber wie steht´s denn nun mit der Bart-Hygiene? Müssen sich nur Vollbärtige über Keime Gedanken machen? Und wie oft muss ich mit meinem Bart eigentlich zum Haareschneiden? Reicht das normale Haarshampoo oder muss es immer eine spezielle Pflege sein?
Auf all diese Fragen hat einer die Antworten: Unser Styling-Experte und Friseur Jens Engelhardt.

Dieses Interview gibt es auch auf SCHWIZERDÜTSCH!!!

 
 

"Multikulti" im Beruf - So klappt´s mit der Zusammenarbeit!

BUSINESS, ERFOLG & KOMMUNIKATION / ARLENA VELAGIC - Wer kennt diesen Urlaubsspruch nicht: "Andere Länder, andere Sitten." Doch wie machen sich kulturelle Unterschiede eigentlich im Berufsleben bemerkbar? Immerhin treffen in vielen Unternehmen verschiedene Kulturen und Arbeitsweisen aufeinander. Dabei sollen die Mitarbeiter als Team funktionieren und sich im besten Fall auch noch blind verstehen. Für den Betrieb ist das einerseits eine Herausforderung andererseit auch eine große Chance.
Inwieweit kulturelle Vielfalt das Arbeitsleben prägt und welche Probleme und Potenziale es mit sich bringt, weiß Expertin Arlena Velagic - Expertin für Entscheidungsfindung und Veränderung und veröffentlicht bald ihr erstes Buch unter dem Titel: „Fernab von Garnichts – Der Weg zwischen BIN und SEIN“.
Dieses Interview gibt es auch auf Schwitzerdütsch!

 
 

Woher weiß ich, was ich will? - Wie ich herausfinde, was wirklich zu mir passt

KOMMUNIKATION, ENERGIE & MEDIUM / MARLEN AGNES KÄSTNER - Der Beruf plätschert so vor sich hin. Es ist nicht schlimm zur Arbeit zu gehen, aber man brennt jetzt auch nicht für das, was man tut. So geht es sicherlich vielen. Innerlich macht sich eine bestimmte Frage aber immer breiter: Ist es wirklich das, was ich machen will? Oder gibt es vielleicht ein Job oder ein Hobby, das viel besser zu mir passt? Die Schwierigkeit liegt darin, das herauszufinden. Wie wir genau wissen können, was wir wollen, darüber sprechen wir jetzt mit Marlen Kästner. Sie ist Expertin auf den Gebieten Persönlichkeitsentwicklung, Zukunft und Beziehung.

 
 

Thank you for the Music - Die faszinierende Wirkung der Musik

MUSIK & PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG / HARALD EICHHORST - In dieser doch sehr komplizierten Zeit ist uns jede kleine Aufmunterung recht - eine liebe Nachricht, etwas Schokolade und ganz wichtig: Musik! Wenn wir uns schlecht fühlen und dann einen guten Song hören, hebt sich unsere Laune gleich wieder. Und Musik können wir jederzeit zu Hause hören. Wie wichtig Musik in der Corona-Krise ist, haben uns auch die singenden Menschen auf den Balkonen in Italien gezeigt.
Über die Wirkung von Musik in Krisenzeiten sprechen wir jetzt mit Harald Eichhorst. Er ist Musikcoach und Experte für Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit Musik.

 
 

Adios, Algarve? - Wie wir mit dem Sommerurlaubsfrust umgehen

PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG & MARKETING / CORDULA GRIMM - "Es sind ja viele Opfer, die uns die Corona-Krise gerade abverlangt. Jeder ist da sicher unterschiedlich hart betroffen. Aber eine Sache geht uns irgendwie alle an: Die Sorge um unseren Sommerurlaub! Längere Reisen in die Sonne scheinen mehr als fraglich. Diejenigen, die jedes Jahr aus Tradition an den gleichen Ort fahren, müssen wohl umplanen.
Wie gehen wir mit dem Sommerurlaubs-Frust um und kann das auch Folgen auf unsere Leistungen bei der Arbeit haben? Das bespreche ich mit Cordula Grimm. Sie ist psychologische Management-Trainerin und Individualcoach.